In LIEBE geborgen, von FREUDE durchklungen von GÜTE geleitet, mag das Kind die Welt erleben. Dafür sei dies Haus gegeben.

Konzept

Die Kindergärtnerinnen begegnen dem Kind mit innerer Achtsamkeit und Respekt.
DIE PÄDAGOGIK

Die Waldorfpädagogik orientiert sich an den elementaren Bedürfnissen des Kindes im ersten Jahrsiebt. Freies Spiel und angeleitete Phasen mit Fingerspielen, Reigen, Sprüchen, Liedern und Eurythmie sowie eine gemeinsame Mahlzeit und der Erzählkreis wechseln einander im Laufe des Kindergartentages ab, sodass ein lebendiger Wechsel von Akitivität und Ruhe, von Einatmen und Ausatmen entsteht.

Rhythmus & Wiederholung

Rhythmen und Wiederholungen geben Sicherheit und Urvertrauen. Durch den rhythmisierten Tagesablauf wird das Selbstvertrauen des kleinen Kindes herausgebildet und gefestigt, um Neues zu entdecken und zu erlernen.

Das selbständige Spiel und die freie Bewegung des Kindes werden gefördert.

Vorbild & Nachahmung

Das kleine Kind orientiert sich an Vorbildern und lernt vor allem durch Nachahmung. Die innere Haltung der Erwachsenen und ihr sinnvolles und nachvollziehbares Tun prägen daher entscheidend die Atmosphäre, in der Erziehung stattfindet.

Zwergengruppe

Für Kinder unter drei Jahren stehen sechs Kindergartenplätze zur Verfügung. Eine eigene Gruppengemeinschaft bildet den Raum für die frühkindliche Begegnung mit der Welt. Sie ist ein Ort der Geborgenheit und Ruhe. Die Kinder finden hier mit ihrer Kindergärtnerin Rückzugsmöglichkeiten vom gemeinsamen Tun mit den älteren Kindern.

Der Kindergarten

Waldorfkindergarten Schloss Eisenbach e.V
"...dafür sei dies Haus gegeben."

Der Waldorfkindergarten Schloss Eisenbach ist ein Kindergarten in freier Trägerschaft der Eltern, Kindergärtnerinnen und weiterer, dem Impuls der Waldorfpädagogik verbundenen Menschen. Er liegt im idyllischen Hof von Schloss Eisenbach, welches mit seinem großen Park, den Weiden und Äckern, dem Mittelgebirgsbach, der Eselswiese und vielem mehr ideale Rahmenbedingungen für die Umsetzung der Waldorfpädagogik bietet.

  • natürliche Spielmaterialien
  • Sicherheit durch Rhythmus und Wiederholung im Tages-, Wochen- und Jahreslauf
  • eine bewusste Pflege der Sprache durch Erzählungen und darstellendes Spiel
  • kleine Gruppen

    Anregung zur Selbstbildung durch freies, kreatives Spiel

    eine musisch-künstlerische Erziehung

    ein einzigartiges, naturnahes Außengelände in Burg-Atmosphäre

Organisatorisches

Infos, Tipps und Hilfestellungen

Kontakt

Nimm Kontakt auf, wir freuen uns auf Nachricht!